Happy Hiragana Christmas 2018 in Budokan und der Traum vom Ei.

Am 13. Dezember 2018 endete das dreitägige Konzert „Hiragana Christmas 2018“ des Keyakizaka46 Teils Hiragana Keyaki in der Budokan Arena, Tokyo.

Wenn es eine Gruppe in der Sakamichi46 Serie gibt, welche prädestiniert ist weihnachtliche Gefühle zu verbreiten, dann ist es Hiragana Keyaki mit ihrem Motto „Happy Aura“. Diese Konzert war das zweite Konzert von Hiragana Keyaki in der Budokan Arena in 2018, vor insgesamt 30.000 Fans, nachdem sie überraschen im Frühjahr für Kanji Keyaki dem anderen Teil von Keyakizaka46 einspringen mussten. Mit ihrer Energie und der Reaktion der Fans verdiente sich Hiragana Keyaki ihr erstes eigenständige Erscheinen auf CD, ihrem Album „Hashiridasu Shunkan“ und bekam ihren ersten Übersee-Auftritt. Eigentlich ist dieses Konzert das Dritte in der Budokan Arena dieses Jahr, da sie im Oktober 2018 zusammen mit der japanischen Pop Ikone und Model Kyary Pamyu Pamyu das Eröffnungskonzert des „Hot Stuff Promotion 40th Anniversary MASAKA“ gaben.

Auch diesmal präsentierte Hiragana Keyaki, welche dieses Jahr mit vielen Musik-Preisen ausgezeichnet wurden, eine energiegeladene Show mit weihnachtlichen Flair. Zu Beginn senkte sich eine riesige Geschenkschachtel auf die mit weihnachtlichen Motiven erleuchtete Bühne aus der die Hiragana Mitglieder gekleidet in wallenden weißen Kostümen einzeln tanzend erschienen. Nachdem alle Mitglieder auf der Bühne standen, wurde das Stück, welches das Motto von Hiragana Keyaki auszeichnet, „Happy Aura“, angestimmt.

Kato Shiho als Center flankiert durch die zwei Mitglieder der 2. Generation Kosaka Nao und Watanabe Miho stimmten das Stück mit ruhigen Gesang an. Jedoch unterzog sich dieses schnell einer energiegeladenen Transformation, welche auf die Arena übergriff und die Zuschauer in Euphorie versetzte und mit einer „Happy Aura“ versah. Mit dem Stück „Hiragana Keyaki“ verwandelte sich die Projektion einer japanischen Zelkove (Keyaki), welche Namensgeber der Gruppe ist, in einen Weihnachtsbaum.

Zur ersten Moderation fragte Sasaki Kumi: „Habt ihr Spaß beim ‚Hiragana Christmas 2018‘?“ und Jubel donnerte ihr entgegen. „Es ist ein bisschen wie ein verfrühtes Weihnachtsfest, aber lasst uns feiern!“ und die Arena war geschmückt wie eine riesige Weihnachtsfeier. Sasaki Kumi erzählte, dass Higashimura Mei während der diesjährigen Konzertreihe immer etwas versuchen wollte und da dies das letzte Konzert des Jahres sei, sei es nun ihre Moderation. Higashimura: „Es ist immer Sasaki Kumi, welche moderiert. Ich wollte auch moderieren und so versuche ich es mal. – Eh, also, ich glaube ja nicht an den Weihnachtsmann, aber woran glaubt ihr? Welche Überraschung hat euch bewegt? Was sind eure schönsten Erinnerungen an Weihnachten“, fragte sie die Mitglieder und Miyata Manamo antwortete: „Letztes Jahr feierte die 2. Generation zusammen Weihnachten und kann mich noch gut daran erinnern. Doch dieses Jahr ist es nicht nur die 2. Generation sondern auch zusammen mit der 1. Generation, mit allen in Hiragana. Ich freue mich so!“ und Jubel erschal in der Arena. Sasaki Kumi und die Fans belohnten den Mut von Higashimura zu ihrer ersten Moderation mit einem „Kawaii!“ und entlocken Higashimura ein Lächeln.

Wie an den vorhergehenden Tagen war die Moderation der Start für den Unit-Block. An diesem Abend eröffneten Kanemura Miku, Tomita Suzuka und Matsuda Konoka mit „Senkou Hanabi ga Kieru Made“ den Block. Gefolgt von „Sanrinsha ni Noritai“ mit Kakizaki Memi, Sasaki Mirei. Das dritte Stück „Chinmoku Shita Koibito yo“ präsentierten Ushio Sarina, Kato Shiho, Saito Kyoko, Sasaki Kumi und Takamoto Ayaka. Während „Senkou Hanabi ga Kieru Made“ wurden die drei Mitglieder auf Podesten durch die Arena gefahren. Bei „Sanrinsha ni Noritai“ stiegen beide Mitglieder in Hebebühnen an den beiden Seiten der Arena und wurden zur Überraschung der Fans im 2. Rang auf 8m Höhe gehoben. Nach „Chinmoku Shita Koibito yo“ senkte sich ein Halbmond über die Bühne und Sasaki Mirei sang ihr Solostück „Wazuka na Hikari“ in 10m Höhe voller Emotionen.

Zum Ende des Blocks präsentierte Hiragana Keyaki in neuen Kostümen ihre zwei neuen Songs „Kimi ni hanashite okitai koto“ (Dinge, die ich dir gerne sagen würde) und „JOYFUL LOVE“, welcher in der Mechakari Werbung Premiere hatte. Für „JOYFUL LOVE“ hatten die Fans sich abgesprochen und die Budokan Arena in sieben Blöcke unterteilt. Zu Beginn des Stücks färbte sich jeder Block in eine Farbe des Regenbogens, entsprechend der Kostüme von Hiragana Keyaki, was die Mitglieder zutiefst berührte.

Die beiden neuen Songs bildeten den Rahmen für das Solo-Stück „100nen Matteba“ von Nagahama Neru dem Gründungsmitglied von Hiragana Keyaki, welche im September 2017 vollständig zu Kanji Keyaki gewechselt ist. Beim ersten Budokan Konzert war es die 1. Generation, welche den Song präsentierte. Dieses mal kam die 2. Generation dazu und beide Generationen sangen das Stück begleitet von einem Orchester. Und die Arena wurde in ein Farbspektakel getaucht als die Fans die tausende Luftballons steigen ließen, welche ihnen zu Beginn des Konzerts gereicht wurden und aufgeblasen hatten.

In der folgenden Moderation ließ Hiragana ihren Emotionen freien Lauf und bedankte überschwänglich bei den Fans. „Das war alles geplant?“, „Ich bin so glücklich!“ oder „Die Fans haben mich zutiefst bewegt.“

Der folgende Block zeigte Stücke für die Hiragana Keyaki bekannt ist und welche von den Fans geliebt werden. Den Beginn machte „Kitai Shitenai Jibun“ gefolgt von „Hanbun no Kioku“, „Dare Yori mo Takaku Tobe!“ und „NO WAR in the future“. Das letzte Stück des Abends war ein Stück, welches dieses Jahr nur auf dem Album erschien und schnell zu dem Repräsentanten von Hiragana Keyaki wurde, „Hiragana de Koi Shitai“.

Die Zugabe wurde von der 2. Generation mit „Saizenretsu e“ eingeleitet gefolgt von der 1. Generation mit „Eien no Hakusen“. In der folgenden Moderation überraschte Hiragana Keyaki die Fans mit einer Premiere und zeigte sich zum allerersten Mal seit dem 10. Dezember 2018 vollständig mit allen drei Generationen auf der Bühnen. Kamimura Hinano Mitglied der neuen 3. Generation von Hiragana Keyaki erschien unter Jubel der Fans auf der Bühne. Nach ihrer Vorstellung „Itsu demo doko demo henkakyu! Hinanonano!“ (Jederzeit und überall ein Curve Ball! Hinanonano!) versprach sie „Ich möchte ein wundervolles und fröhliches Idol wie Hiragana Keyaki sein!“ Zum letzten Stück der Zugabe „Sharin ga Kishimu you ni Kimi ga Naku“ erbebte die Arena unter dem Chor der Fans, welche in das Stück mit einstimmten und in der Arena breitete sich ein Gefühl der Zusammengehörigkeit aus.

Doch der Abend war noch nicht zu Ende und Hiragana Keyaki Captain Sasaki Kumi erschien hervorgeholt durch die „Zugabe!“-Rufe der Fans auf der Bühne.

Sasaki Kumi:
„Wenn ich so zurück schaue und an all die Leute denke die uns 1. Genration unterstützt haben und daran denke was ich vor einem Jahr gemacht habe – heute vor einem Jahr war der letzte Tag unserer 2017 Tour in der Makuhari Messe. Ich stand in der Makuhari unserem bisher größten Veranstaltungsort und ich träumte von einem Auftritt in dieser Arena. Ungefähr einen Monat später, ende Januar 2018 hatten wir das dreitägige Budokan Konzert. Da es in aller Eile beschlossen wurde, dass Hiragana das dreitägige Budokan Keyakizaka46 Konzert halten soll, war ich voller Zweifel. Doch vor einem vollen Haus und einem tollen Publikum, dachte ich, dass wir es 2018 noch mal schaffen könnten.

Das war der Start von Aktivitäten von Hiragana Keyaki, von denen ich letztes Jahr nur träumen konnte. Wir bekamen ein eigenes Album. Dann der Start von „Hiragana Oshi“ unserer eigenen TV-Show. Erste Theaterauftritte. Der Start unserer Tomei-Osaka-Tour durch fünf Städte vor 45.000 Fans für das neue Album. Aber auch für einzelne Mitglieder, wie Kosaka Nao als Model. Es waren so viele Dinge.

Aber der Grund warum Hiragana Keyaki immer bekannter wird in der Welt, liegt bei euch, die uns immer unterstütz haben. Voller Dankbarkeit kann ich mich bei euch nicht genug bedanken. Ich bin glücklich über all die Leute, die uns lieben. Danke sehr!

Diese Mal, als die Nihon Budokan Arena für das „Hiragana Chrismas 2018“ Konzert gewählt wurde, waren meine Gefühle völlig anders. Es waren keine Zweifel wie Anfang 2018 sondern „Bestimmtheit“, das Gefühl der Dankbarkeit und dem Bedürfnis euch, die ihr immer uns unterstützt habt, etwas zurückzugeben. Darum bin ich so traurig, dass wir heute den letzten Tag des Konzerts haben und alle Mitglieder wünschten die Zeit würde stehen bleiben.

Wirklich, wir lieben diesen Ort, der erst dann entsteht, wenn ihr euch versammelt. Diesen Ort, an dem man diese fröhliche Atmosphäre schaffen kann, mit vielen schönen Erinnerungen. Deshalb möchte ich an noch mehr dieser Orte sein und nächstes Jahr ist es unser Ziel, dass wir mehr Menschen treffen können, an einem Ort, an dem mehr Menschen uns sehen können. Wir haben diesen Traum aber könnt ihr uns helfen diesen Traum war zu machen? (donnernder Applaus lies die Arena erbeben) Hiragana wird diesen tollen Ort wieder besuchen! Nächstes Jahr möchten wir über uns hinaus wachsen, jedermanns Erwartungen übertreffen. Wir werden den Hügel noch schneller hinauf rennen. Danke, dass ihr Hiragana weiter unterstützt!“

Mit dem letzten Stück „Yakusoku no Tamago“ (Verspochenes Ei), welches den Traum von Hiragana Keyaki von einem Konzert im Tokyo Dome wie kein anderes repräsentiert, schlossen Hiragana Kayaki und die Fans einen Pakt um den Traum war werden zu lassen.

Modelpress:
https://mdpr.jp/music/detail/1810248
https://mdpr.jp/music/detail/1810265

Tokyo Pop Line:
https://tokyopopline.com/archives/108984